more more Events
Kontakt About

Notice: Undefined index: borderradius in /home/sefkmuch/public_html/nzz-ceo.com/wp-content/themes/SimplEvent/inc/class.modular-elements.php on line 91

NZZ CEO DINNER MIT
Dr. Felix Mayer



Vom kleinen Start-up zum börsenkotierten Unternehmen: Wofür andere mehrere Jahrzehnte brauchen, das schaffte die Sensirion AG in Rekordzeit. Am NZZ CEO Dinner verrät Felix Mayer, Co-Gründer der Sensorenherstellerin, was seine Firma auf Erfolgskurs gebracht hat und mit welchen Herausforderungen, aber auch Chancen zu rechnen sind.

Seit über 20 Jahren zählt die Sensirion AG aus Stäfa zu einer der führenden Herstellerinnen von digitalen Mikrosensoren und -systemen. Ihre patentierte CMOSens®-Technologie, die eine Integration von Sensorelement, Logik, Kalibrierungsdaten und digitaler Schnittstelle auf einem einzigen Chip ermöglicht, zeichnet sie weltweit aus. Über 800 Mitarbeitende sind für die Firma rund um den Globus tätig. An den Niederlassungen in Amerika, Europa und Asien bietet Sensirion sowohl Serienlösungen als auch massgeschneiderte Produkte: von Gas- und Flüssigkeitssensoren bis Differenzdruck- und Umweltsensoren zur Messung von Temperatur, Feuchtigkeit, ­volatilen organischen Verbindungen, CO₂ und Feinstaub. Diese kommen in Medizin, Industrie und der Konsumgüterbranche zum ­Einsatz.

Dr. Felix Mayer

Co-Gründer und Co-Verwaltungsratspräsident der Sensirion AG

Dr. Felix Mayer gründete 1998 die führende Herstellerin von Sensoren ­– die Sensirion AG. Auch heute prägt der ausgebildete Elektroniker und studierte Physiker der ETH Zürich das Unternehmen als Co-Verwaltungsratspräsident entscheidend mit. Und das mit Erfolg: 2010 wurde Sensirion mit dem ­«Entrepreneur Of The Year»-Award von Ernst & Young ausgezeichnet. Neben seinem Engagement für die Firma setzt sich Felix Mayer für das Schweizer Jungunternehmertum ein. Seit 2012 ist er Mitglied der Hauptjury des SEF-Awards und übernimmt verschiedene Verwaltungsratsmandate.