more more Events
Kontakt About

Andreas Schmid

VRP, Oettinger Davidoff Group
VRP, Flughafen Zürich AG
VRP, gategroup Holding AG
VP, Barry Callebaut AG

Andreas Schmid absolvierte ein Jus- und Ökonomiestudium und startete seine Karriere bei der Bankgesellschaft. 1992 holte ihn Klaus J. Jacobs als Generalsekretär in seine Unternehmensgruppe. Im Jahr 1997 wurde Andreas Schmid zum CEO der Jacobs Holding AG ernannt. 1999 übernahm er die Funktion des Verwaltungsratspräsidenten und CEO der Barry Callebaut AG. Von 2002 bis 2006 war er Präsident des Verwaltungsrates der Kuoni Reisen Holding AG und ab 1999 bis 2004 Mitglied des Verwaltungsrates der Adecco SA. Mit seinen gewichtigen Mandaten zählt er zu den Schwergewichten der Schweizer Wirtschaft. Andreas Schmid ist verheiratet und hat drei Töchter.

keynote | Deutsch

22. Januar 2014

Review
2014

Prioritäten setzen in turbulenten Zeiten

Verwaltungsräte und Firmenchefs von Konzernen bis zum KMU-Unternehmen sind in der globalisierten Wirtschaft gefordert wie selten zuvor. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Verwaltungsrat als Galionsfigur einer Unternehmung lediglich Repräsentationszwecke zu erfüllen hatte. Heutzutage muss er als oberstes Kontroll- und Steuerungsorgan eine nachhaltige und zukunftsträchtige Unternehmensstrategie formulieren, eine vorbildliche Corporate Governance sicherstellen und ein leistungsfähiges Management verantworten. Der richtige Umgang mit «Checks and Balances» hat sich zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor in der heutigen komplexen Wirtschaftswelt entwickelt.


Andreas Schmid hat in seinem Referat am NZZ CEO Dinner vom 22. Januar 2014 aufgezeigt, wie er die Zukunft der Schweizer Wirtschaft beurteilt, wo er Handlungsbedarf sieht und welches die grössten Erfolgsfaktoren der Schweiz in der Zukunft sind.


Im anschliessenden Gespräch mit Markus Spillmann, Chefredaktor und Leiter Publizistik NZZ, hat Andreas Schmid über Governance, Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsrat und CEO als auch Leadership im Unternehmen diskutiert.