more more Events
Kontakt About

Roberto Cirillo

Konzernleiter der Schweizerischen Post

Roberto Cirillo ist seit April 2019 Konzernleiter der Schweizerischen Post. Er ist im Tessin aufgewachsen, hat an der ETH Zürich Maschinenbauingenieur studiert und schloss die Columbia Business School in New York ab. Roberto Cirillo arbeitete mehrere Jahre für McKinsey in Zürich und Amsterdam. Als Länderchef des Dienstleistungsunternehmens Sodexo lebte er mehrere Jahre in Paris, danach war er CEO der internationalen Spitalgruppe Optegra in London.
Er lebt in der Schweiz, ist verheiratet, hat die schweizerische und italienische Staatsbürgerschaft und spricht Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch. Roberto Cirillo will, entsprechend dem Thema des NZZ CEO Dinner, die Post in die Zukunft lenken. Als Junge hat er in seinem Heimatdorf Novazzano im Tessin durch das Postauto bereits die Wichtigkeit der Post erfahren und lebt dies nun als Konzernleiter.

keynote | Deutsch

5. Februar 2020

Review
2020

CEO Dinner mit Roberto Cirillo

Die Schweizerische Post ist als Mischkonzern mit Sitz in Bern Wankdorf im Kommunikations-, Logistik-, Finanz- und Personenverkehrsmarkt tätig. Seit ihrer Gründung 1849 passt sie sich fortlaufend an neue gesellschaftliche und technologische Entwicklungen an. Heute ist die Post in all ihren vier Märkten ein tragender Pfeiler der infrastrukturellen Versorgung in der Schweiz. Das Umfeld der Post ist in Bewegung, in der digitalen Welt mehr und schneller denn je: Prozesse werden automatisiert, neue Angebote entstehen, bestehende Dienstleistungen werden angepasst. Damit die Post ihre Rolle auch in Zukunft wahrnehmen kann, entwickelt sie seit geraumer Zeit neue und ergänzende Dienstleistungen an der Schnittstelle zwischen der physischen und der digitalen Welt. Die Post beschäftigt weltweit mehr als 58 000 Mitarbeitende und verzeichnete 2018 ein Betriebsergebnis von rund 501 Millionen Franken.

Die Teilnehmenden gingen am NZZ CEO Dinner zusammen mit der Post «zurück in die Zukunft» und erfuhren, wie die gesellschaftlichen Veränderungen auch die Post beeinflussen. Ob durch das Verschicken von Briefen oder Paketen, ein Bankkonto bei PostFinance oder die Fahrt mit dem Postauto: Für die Schweizerische Post sind alle Bewohner des Landes auch Kundinnen oder Kunden. Daher gilt es zu handeln.